Sport in Hessen

Von diesem Portal aus habt Ihr Zugang zu vielen unterschiedlichen homepages. Sehr interessant, die Zusammenhänge der verschiedenen Funktionen / Vereinen zu sehen.

Trainieren für Zukunft und Erfolg

Junge Talente und die Stiftung Sporthilfe Hessen


Die Stiftung Sporthilfe Hessen unterstützt talentierte
Sportlerinnen und Sportler, die für hessische Vereine
starten. Die Nachwuchsförderung ist dabei ebenso
bedeutend wie die  Förderung des Spitzensports.
Durch gezielte Hilfestellungen sollen sportliche Karrieren
aufgebaut und so Erfolge im sportlichen Wettbewerb
ermöglicht werden.

Sportjugend Hessen über 800.000 Jugendliche in über 7 500 Vereinen

  • sind Träger des Freiwilligen Sozialen Jahres im Sport.
  • bieten Bildungsurlaube für junge Menschen bis 26.
  • fahren mit jungen Menschen zu attraktiven Reisezielen in ganz Europa.
  • veröffentlichen unsere eigenen Broschüren mit Praxisanregungen und zu jugend(sport)politischen Themen.
  • streiten in Politik und Gesellschaft für mehr Spiel-Raum der jungen Menschen.
  • sind bundesweit führend mit innovativen Ansätzen für Jugendsport und Bewegungskultur.
  • setzen uns aktiv für die Integration im und durch den Sport ein.

Landessportbund Hessen

Der Sportkreis Darmstadt als Landessportbund vor Ort betreut 230 Vereine mit 103000 Mitgliedern. Er greift Aktionen und Maßnahmen der Sportorganisationen auf, berät Vereine und unterstützt ihre Anliegen bei Behörden.
Das erfolgreiche Spielfest erlebte 1999 bereits seine 20. Auflage, die Sportabzeichen-Aktion mit eigenen Wettbewerben floriert. Die besten Vereine und Schulen erhalten Preise zur Förderung des Breitensports. Der 1982 gegründete Kreisausschuß für Leistungssport schafft Rahmenbedingungen für eine planmäßige Förderung des Nachwuchses.
In enger Zusammenarbeit mit der Technischen Universität Darmstadt (TUD) finden regelmäßige Sportforen statt. Gemeinsam mit der Stadt Darmstadt und der TUD wird eine erfolgreiche Sportberatung betrieben.

Bildungswerk des Landessportbund Hessen e.V.

Das Bildungswerk des Landessportbundes Hessen e.V. ist eine gemeinnützige Bildungseinrichtung des Landessportbundes Hessen e.V., die sich mit der Förderung der Erwachsenenbildung im Sport befaßt. Als anerkannte Landesorganisation für Weiterbildung in Hessen unterbreitet das Bildungswerk des lsb h als Dienstleistungsunternehmen professionelle Fort- und Weiterbildungsangebote fachübergreifend im Sport. Wir bieten allen interessierten Erwachsenen allgemeinbildende, berufliche, politische, kulturelle und wissenschaftliche Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten an.

Lebensbegleitendes Lernen ist im Bildungswerk des lsb h zu einem elementaren Prinzip des Planens und Handelns geworden. In dieser strategischen Ausrichtung kommt dem Bildungswerk des lsb h auch zukünftig eine zentrale Bedeutung zu. Die Entwicklung bedarfsgerechter Angebote und optimaler, individueller Bildungsdienstleistungen im Sport in Hessen sind hierfür wichtige Schlüsselfaktoren. Wir sind Ihr Partner in allen Bildungsfragen im Sport.

Hessisches Ministerium des Inneren und für Sport

Hessen hat als Sportland Spitzenposition

Der Sport ist ein elementarer Bestandteil der aktiven Bürgergesellschaft in Hessen. Über zwei Mio. Menschen betreiben in Hessen organisiert in den Vereinen und Verbänden Sport, noch einmal soviele Menschen werden dem Bereich des "Freizeitsports" zugerechnet. Hiervon sind ca. 800.000 Kinder und Jugendliche, deren Anteil damit bei 40% liegt. Aber auch die über 60-Jährigen sind aktiv: 15% von ihnen treiben Sport in den Vereinen. Der Anteil wächst weiter. Das zeigt: Sport geht einen Großteil der Bevölkerung in Hessen an. Sport ist die wichtigste und erfolgreichste gesellschaftliche Organisation. Es ist deshalb eine wichtige Aufgabe für die Landesregierung, den Sport in all seinen Facetten zu stärken und zu fördern.

Deutsche olympische Akademie Willi Daume e.V.

Die Deutsche Olympische Akademie ist der Förderung des Sports in seinen unterschiedlichen Facetten und Ausprägungen und insbesondere der Olympischen Idee verpflichtet.

 

Zu ihren Aufgaben zählen die Durchführung von Veranstaltungen, die Erarbeitung von Stellungsnahmen zu aktuellen und übergreifenden Fragen des olympischen Sports, Maßnahmen zur Olympischen Erziehung, die Entwicklung von Handreichungen für Lehrer und Schüler, die Herausgabe von Publikationen, die Förderung und Koordinierung von Forschungsprojekten, die Vergabe von Stipendien, die Durchführung von Wettbewerben und anderes mehr.

Deutsche Sport-Marketing

Die Kernaufgabe der Deutschen Sport-Marketing bei ihrer Gründung 1986 war die Olympiavermarktung sowie die Planung und Durchführung des Deutschen Hauses zu den Olympischen Spielen. Nach der Einführung des Partner Programms im Jahr 1999 und dessen inhaltlichem Ausbau begann 2002 die Erschließung weiterer Geschäftsfelder. Dazu gehören neben der Athletenvermarktung und -vermittlung die Zusammenarbeit mit Verbänden, Entwicklung von Events sowie Beratungsleistungen im Sportmarketing-Umfeld.

Olympiastützpunkte Deutschland